Um 15:30 Uhr war das ehrenamtlich geführte Dorfcafé im Mehrgenerationenhaus bis auf den letzten Platz gefüllt.

Entsprechende Würdigung erfuhr das Engagement der Helfer um Heike Pertri, Wilma Schüller und Tanja Wackenreuther auch in der AZ.

Den Artikel können Sie hier herunterladen und lesen.