Damit das auch tatsächlich so ist und dieser Satz nicht nur ein hübscher Werbeslogan bleibt, setzen sich viele verschiedene Menschen für Udenheim ein. Und zwar nicht erst seit der Dorfmoderation in 2006. Auch davor gab es schon Udenheimer Bürgerinnen und Bürger, die eine Vision für ihr Dorf hatten und gemeinsam mit anderen Mitstreitern aktiv geworden sind.

Die Dorfmoderation begann in 2006 deshalb mit einer Bestandsaufnahme von Ideen. Diese wurden sortiert und in Maßnahmenpläne überführt. Mit viel Energie wurde vieles davon erfolgreich umgesetzt.

Und das Leben in Udenheim geht weiter.

Um neue gute Ideen aufzugreifen, wurde aus den einzelnen Arbeitsgruppen der Dorfmoderation der Dorfentwicklungskreis gebildet, der heute „Die Dorfmacher“ heißt. Hier treffen sich ganz unterschiedliche Menschen aus Udenheim, diskutieren ihre Ideen für Udenheim, bilden Projektgruppen und setzen diese Ideen dann mit den passenden Ansprechpartnern um, zum Beispiel mit der Ortsgemeinde, der VG Wörrstadt, Vereinen, Naturschutzverbänden, Udenheimer Bürgern oder Projektpartnern aus anderen Gemeinden.

Beispiele dafür sind die Durchführung der "Weißen Tafel" auf dem Marktplatz, die Unterstützung von „Kultur auf dem Marktplatz“, der wöchentliche Französischkurs im Mehrgenerationenhaus oder die Mitfahrbänke in der VG Wörrstadt. Die „Udenheimer Vortragsreihe“ hat in 2018 sogar den dritten Platz beim Kulturpreis der VG Wörrstadt erhalten! Einen Überblick über die aktuellen Projekte erhalten Sie hier.

Zweimal im Jahr finden die Treffen der Dorfmacher statt, wo man sich über aktuelle Projekte und neue Ideen austauscht. Alle Udenheimer Bürgerinnen und Bürger sind dazu herzlich eingeladen. Termine entnehmen Sie bitte der Presse und dem Veranstatlungskalender.

Einen Überblick über die jeweiligen Projekte finden Sie hier.

Ansprechpartnerin für Fragen:

Anke Larro-Jacob

Mail: die.dorfmacher(at)web.de